Unsere Nachbarschaftsgärten

Sinn und Ziel unserer Nachbarschaftsgärten ist es:

  • jedem das Gärtnern zum erschwinglichen Preis (18€ Pachtgebühr/Jahr) auf kleinem Raum zu ermöglichn
  • Gemüse, Kräuter und Obst ökologisch und biologisch anzubauen
  • sich mit anderen Gärtnern auszutauschen und vom gemeinsamen Wissen zu profitieren
  • Begegnung bei gemeinsamen Aktionen wie Grillen, Frühjahrsputz, Hecken schneiden etc.
  • gemeinsame und dadurch wirtschaftliche/kostengünstige Nutzung von Kompost, Grill, Gartenhäuschen, Gartenwerkzeug und Kräuterspirale

Mit den Gärten können wir ein buntes Miteinander von Familien, Alleinstehenden, Paaren sowie Menschen verschiedenster Herkunft und Religionen ermöglichen und fördern. Als NutzendeR eines Gartenbeets engagieren Sie sich im Verein Miteinander in Konstanz e.V., der sich gezielt für Nachhaltigkeit, Vielfalt, Interkulturalität und ein Miteinander im Quartier einsetzt.

 

 

 

 

Nachbarschaftsgarten Berchen

 

Im Garten in der Leipzigerstraße werden 14 Einzelbeete bewirtschaftet. Es gibt dort eine Gartenhütte, einen gemauerten Grill und eine gemeinsame Kräuterschnecke. Der Garten liegt rechterhand neben dem Montessori-Kinderhaus, direkt an den Bahngleisen.

 


Nachbarschaftsgarten GemeinsamGarten im Mühlenweg

 

Im Garten Mühlenweg werden 21 Einzelbeete bewirtschaftet. Es gibt dort eine Gartenhütte, einen gemeinsamen Grill, Himbeerhecken und eine gemeinsame Kräuterschnecke. Der Garten liegt fast gegenüber der Anschlussunterbringung im Zergle. Geflüchtete und Einheimische gärtnern hier gemeinsam. 

 


Wenn Sie mitgärtnern möchten

 

Wir freuen uns, wenn Sie mitmachen möchten, Lust auf gärtnern haben und sich für ein Gartenbeet in einem unserer Gärten interessieren. Die freien Gartenbeete werden jedes Jahr neu verteilt und Sie können sich sehr gerne auf die Interessenten-Liste setzen lassen. 

 

Wenn Sie bei uns gärtnern möchten, erwarten wir:

  • Grundwissen zum Gärtnern oder Bereitschaft sich dieses anzueignen
  • Bereitschaft auf Pestizide und Gifte im Garten zu verzichten
  • schonender Umgang mit Gartengeräten und Ressourcen (Wasser etc.)
  • Interesse an Nachhaltigkeit und biologischem Gartenanbau oder urban gardening
  • Bereitschaft und Zeit, Ihr Beet zu pflegen sowie bei Gemeinschaftsaktivitäten (2-3x pro Jahr) mitzuhelfen
  • Offenheit gegenüber Vielfalt und multikultureller Herkunft
  • Lust auf (interkulturelle) Begegnung, Kommunikation und Gemeinschaft
  • Mitgliedschaft im Träger-Verein Miteinander in Konstanz e.V.

Bitte beachten Sie:

Auch in den Gärten gilt:

 

- Halten Sie mindestens 1,5m Abstand. Tragen Sie eine medizinische Maske dort, wo Abstände nicht eingehalten werden können.

- Kommen Sie nur, wenn Sie sich gesund fühlen und keine Symptome haben.
- Waschen Sie sich gründlich die Hände vor und nach dem Besuch des Gartens. 

 

Facebook

Gefördert von